Freshup EDV / IT / Datenschutz-Verantwortliche im Betriebsrat 2019

Neuigkeiten, Expertentipps, Austausch und kollegiale Beratung

06.10. - 11.10.2019

HELDs Vitalhotel
in Ruhpolding
Informationen zur Veranstaltungsstätte

Durch die Digitalisierung wird der Mensch immer enger an die Maschine angebunden. Leistungs- und Verhaltenskontrollen sind fast schon Abfallprodukte der Kontrolle der Maschinen. Der Trend geht aber weiter und die enge Einbindung führt dazu, dass der Spielraum für die Kolleginnen und Kollegen immer kleiner wird. Die Maschinen und der durch sie bedingte Ablauf übernehmen die Führung. Auf die Spitze getrieben wird diese Entwicklung durch die künstliche Intelligenz (KI). Dies ist keineswegs Science Fiction im Bereich IT-Sicherheit und als Expertensysteme findet die KI längst Anwendung im Betrieb. Welche Möglichkeiten bieten sich für die Betriebsräte hier mit Hilfe der Mitbestimmung Freiräume zu bewahren und so den gläsernen Arbeitnehmer zu verhindern? Darüber hinaus werden die Folgen der Datenschutzreformen und ihre Auswirkungen auf die Rechtsprechung betrachtet und erläutert. Welche Folgen haben diese Urteile für die Arbeit des Betriebsrates? Ebenso wird die weitere Entwicklung der Gesetzgebung und ihre Auswirkung für die Betriebsratsarbeit betrachtet. Unter dem Motto „Lernen aus der Praxis“ gibt das Seminar außerdem die Möglichkeit, Erfahrungen anderer Gremien und Ausschüsse zu nutzen.

  • Überblick über aktuelle Entwicklungen auf rechtlicher Ebene

    • EU-DSGVO und BDSG

    • IT-Sicherheitsgesetz und E-Privacy-Verordnung

    • Datenübermittlung ins Ausland und innerhalb des Konzerns

  • Arbeitnehmer und Industrie 4.0

    • MES Systeme die Datenerfassung an der Maschine

    • BigData-Anwendungen in der Fertigung

  • Die Kollegen Computer und Roboter

    • Was ist KI und wie funktioniert sie

    • Experten Systeme im Einsatz

    • KI in der IT Sicherheit und Überwachung

  • Die Rolle und Möglichkeiten des Betriebsrates

    • Einflussmöglichkeiten des Betriebsrats

    • Anforderungen an Betriebsvereinbarungen

    • Die EU-DSGVO als Hilfe?

  • Erfahrungsaustausch, Handlungsmöglichkeiten, Praxisbeispiele, Checklisten

Die Teilnehmer/-innen verfügen bereits über betriebliche Praxis im Bereich IT/EDV oder Datenschutz.

Sie haben neue Ideen und Konzepte für die Arbeit in Ihrem Ausschuss oder als Verantwortlicher für EDV, IT und Datenschutz. Sie holen gezielter die erforderlichen Informationen ein. Sie kennen die aktuellen Entwicklungen und wissen, wie Sie sie in Ihre Betriebsvereinbarungen einarbeiten können.

Jochen Brandt

Referent und Autor, Diplom Wirtschafts- und Arbeitsjurist (HWP), hochschulzertifizierter Datenschutzberater

1095,00 Euro

793,75 Euro inkl. MwSt.

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Nein

CBr_26_19-01

Änderungen bei Referent/-innen oder beim Hotel bis 2 Wochen vor Seminarbeginn möglich. Es gelten die AGB. Die Preise für Unterkunft/Verpflegung gelten vorbehaltlich eines Wechsels des Hotels oder der Änderung durch das Hotel.

* Bei Seminaren in Inzell, zuzüglich 1 € pro Nacht Kurbeitrag für die Gemeinde Inzell