Arbeitsrecht Plus: Wichtige Arbeitnehmerschutzgesetze genauer betrachtet

15.09. - 20.09.2019

Kritische Akademie
in Inzell
Informationen zur Veranstaltungsstätte

Die Überwachung der Einhaltung der Arbeitnehmerschutzgesetze ist ein wichtiger Bestandteil der Betriebsratsarbeit. Der Betriebsrat hat hier umfangreiche Überwachungs- und Mitwirkungspflichten. Die besten Gesetze nützen nichts, wenn sie von den Beteiligten nicht zur Anwendung gebracht werden. Im Bereich der Schutzgesetze versagen häufiger die Praktiker und weniger der Gesetzgeber. Das Seminar sensibilisiert die Teilnehmer/-innen, die Schutzgesetze ernst zu nehmen, initiativ zu werden und mit praktischen Vorschlägen die Gesetze zur Anwendung zu bringen.

  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
  • Das Kündigungsschutzgesetz (KSchG)
  • Leiharbeit und das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG)
  • Teilzeitarbeit und Befristungen nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)
  • Mutterschutz sowie Elternzeit und Elterngeld (MuSchG, BEEG)
  • Rechte schwerbehinderter Menschen, SGB IX
  • Weitere Schutzgesetze (z.B. Pflegezeitgesetz, Berufsbildungsgesetz)

Kenntnisse, wie sie in den Grundlagenseminaren vermittelt werden, sind wünschenswert.

Sie kennen wichtige Arbeitnehmerschutzgesetze und deren Anwendung im Betrieb. Sie können Einfluss nehmen auf die Praktizierung und Gestaltung der Schutzrechte im Betrieb.

Fachanwalt für Arbeitsrecht Dieter Dankowski

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Details

1095,00 Euro

793,75 Euro inkl. MwSt.

§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 179 Abs. 4 SGB IXG

Nein

ARB_02_19-01

Änderungen bei Referent/-innen oder beim Hotel bis 2 Wochen vor Seminarbeginn möglich. Es gelten die AGB. Die Preise für Unterkunft/Verpflegung gelten vorbehaltlich eines Wechsels des Hotels oder der Änderung durch das Hotel.

* Bei Seminaren in Inzell, zuzüglich 1 € pro Nacht Kurbeitrag für die Gemeinde Inzell